Warum Joggen ? Vorteile vom Ausdauertraining

Joggen – die natürlichste Art der Fortbewegung

Wenn man sich die Frage stellt, warum Joggen für unseren Körper denn überhaupt so extrem gut ist, tut man sich leicht, wenn man zuerst einmal ein ganzes Stück in die Vergangenheit schaut. Denn schon unsere Vorfahren waren den ganzen Tag auf den Beinen um zu Jagen und zu sammeln. Joggen steckt also mehr oder weniger in unseren Genen und jeder, der es noch nicht ausprobiert hat, sollte es auf jeden Fall einmal tun. Denn eines ist klar: in keinem anderen Sport verbessert man sich so rapide und steigert so schnell seine Gesundheit als beim klassischen Ausdauertraining, genauer: beim Joggen. Ich möchte dir in diesem Artikel also zeigen, welche Vorteile das Joggen auf dein Leben hat und dich dazu ermuntern, doch ab und zu mal die Laufschuhe anzuziehen und einfach mal los zu laufen.

Vorteil Nummer 1: Joggen zum Abnehmen

Dass man durch das regelmäßige Joggen schneller abnimmt, weiß eigentlich jedes Kind. Denn durch das Laufen verbrennt man eine ganze Menge Kalorien, da hier neben den Beinen auch nochmal die Arme fürs Mitschwingen beansprucht werden. Besonders interessant wird das aber erst für die Leute, die ausschließlich durch das Joggen abnehmen möchten. Also kein zusätzliches Krafttraining im Fitnessstudio betreiben möchten.

Praxistipp: Durch Joggen abnehmen

Möchtest du nun primär durch das Joggen abnehmen, empfehle ich dir mindestens 30 Minuten lang zu joggen. So hat der Körper die Möglichkeit, auch ordentlich Kalorien zu verbrennen und nicht gleich wieder in den Ruhemodus über zu gehen. Neben dem Joggen ist es aber auch unbedingt notwendig, seine Ernährung dauerhaft umzustellen, da man sonst, egal wie viel Sport man macht, nie abnehmen wird, solange die Ernährung nicht sitzt.

Vorteil Nummer 2: Joggen fürs Gedächtnis

Neben dem Abnehmturbo, der durch das Joggen gezündet wird, hat diese Art des Ausdauertrainings auch einen sehr positiven Einfluss auf dein Gehirn. Denn durch Lauftraining wird die Durchblutung im gesamten Körper, insbesondere im Gehirn verbessert. Die Folge davon ist dann schließlich, dass wir besser mit Sauerstoff versorgt werden, wodurch sich wiederum unsere Kreativität und Konzentration verbessert. Außerdem steigt durch die bessere Vernetzung der Gehirnzellen auch die Lernfähigkeit.

Vorteil Nummer 3: Joggen für die Lunge

Der dritte wichtige Vorteil des Lauftrainings ist ganz klar die positive Auswirkung auf deine Lunge. Denn durch Joggen wird deine Lunge regelrecht gefiltert, wodurch die Atemwege freier werden. Das ganze hat nun zu Folge, dass unsere Lunge wieder besser mit Sauerstoff versorgt wird und unser Atemvolumen zunimmt. So verbessert man mit jedem Training die Lungenfunktion und seine Ausdauer.

Vorteil Nummer 4: Joggen für dein Herz

Als vierten Vorteil finde ich persönlich die positiven Auswirkungen für dein Herz sehr interessant. Das liegt daran, dass durch regelmäßiges Ausdauertraining dein Puls- als auch dein Blutdruck deutlich sinkt. Außerdem entwickelt dein Herz hier so ganz nebenbei mehr Leistung bei weniger Schlägen pro Minute. Besonders wichtig finde ich außerdem, dass sich durch Joggen, dein Herzinfaktrisiko sogar halbieren kann.

Vorteil Nummer 5: Joggen für deinen Kreislauf

Als letzten wichtigen Punkt profitiert natürlich auch der Kreislauf vom Joggen. Denn dieser wird angekurbelt und kommt wieder in Fahrt. Zusätzlich bilden sich auch mehr neue Kappilaren, wodurch der Nährstofftransport im kompletten Körper verbessert wird.

Warum Joggen ? Jetzt weiß du bescheid

So,  da ich dir nun die wichtigsten Vorteile vom Joggen mal ganz grob zusammengefasst habe, hoffe ich, dass ich dich durch diesen Artikel ermuntern konnte, das eine oder andere Mal mal eine Runde zu Fuß zu drehen.

Falls dir dieser Artikel zum Thema „Warum Joggen“ gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und ihnen weiterzuhelfen.