Rezept: Low carb Pfannkuchen mit Haselnüssen

low carb Pfannkuchen

Rezept für einen low carb Pfannkuchen.

Zutaten für einen low carb Pfannkuchenpfannkuchen-3

  • 2 Eier
  • 130 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 5 Milliliter flüssiger Süßstoff
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • Öl für die Pfanne
  • etwas Milch

Zubereitung

Gib zu allererst die Eier, Haselnüsse, Süßstoff, Mehl, Zimt, Milch und Salz in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander. Achte dabei darauf, dass du nur so viel Milch verwendest, dass ein dickflüssiger, aber ein nicht zu fester „Brei“ entsteht. Nimm nun eine Suppenkelle voll Teig beiseite und gib sie in eine heiße, vorher mit Öl gefettete Pfanne. Lasse den Pfannkuchen nun von beiden Seiten goldbraun anbraten. Achte dabei aber unbedingt darauf, dass die Temperatur der Pfanne nicht zu hoch ist.

Das leistet dieses Rezept

Neben der Eigenschaft, dass es sich bei diesem Rezept um eine low carb Gericht handelt und es deswegen hervorragend zum Abnehmen geeignet ist, kann es durchaus noch viel mehr für deinen Körper leisten. Im folgenden zähle ich dir deshalb die wichtigsten Eigenschaften auf.

Glatte Haut

Durch die in den Eiern enthalten Nährstoffe wird deine Haut gestrafft, wird glatter und sieht einfach besser und jünger aus.

Höhere Konzentration

Durch die in den Haselnüssen enthaltenen Omega Fettsäuren ermöglichst du deinem Körper, sich besser zu konzentrieren. Daneben ist er nun auch in der Lage wichtige Informationen schneller aufzunehmen.

Leichterer Muskelaufbau

Milch und besonders auch die Eier bringen reichlich Eiweiß mit sich, was dieses Gericht zu einer super Mahlzeit für alle Sportler macht.

Meine Bitte an dich

So, das war es auch schon mit diesem schnellen Rezept. Kinderleicht! Nicht wahr? Wenn dir dieses Rezept für einen low carb Pfannkuchen nun gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen. Vielen Dank dafür!

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*