Proteinshake selber machen – aber wie ?

Proteinshake selber machen

Proteinshake selber machen – Aber wieso ?

Gründe, warum man sich einen Proteinshake selber machen kann bzw. sollte, gibt es viele. Am beliebtesten sind hier aber:

  • Geld sparen
  • unnötigen Zucker vermeiden
  • künstliche Zusatzstoffe

Auch haben viele einfach Spaß dabei, sich ihre Shakes komplett selbst zu machen und auch ganz einfach zu variieren. Bei dem Zubereiten deines eigenen, selbstgemachten Proteinshakes sind dir nahezu keine Grenzen gesetzt.

Proteinshake mit Magerquark

Der wohl bekannteste, selbstgemachte Eiweißshake ist vermutlich der mit Magerquark, Milch und Bananen. Natürlich kann man ihn auch mit vielen weiteren, leckeren Obstsorten zubereiten. Ich finde hier aber die Bananen am besten.

Für einen Shake mit 40 Gramm Eiweiß brauchst du

  • 250 Gramm Magerquark (achte darauf, dass er wenig Fett enthält)
  • 200 Milliliter Milch
  • 1-2 Bananen

Zusätzlich kann man ihn noch mit Honig oder Zimt verfeinern.

Was bewirkt dieser Shake ?

Magerquark

Der Magerquark sorgt mit seinem hohen Anteil an hochwertigen Proteinen dafür, dass deine Muskeln ausreichend mit Energie versorgt werden. Zusätzlich enthält Magerquark einen relativ hohen Anteil an dem wichtigen Glutamin. Glutamin sorgt unter anderem dafür, dass sich Wasser in unseren Muskeln einlagert, wodurch diese dann natürlich auch an Volumen zunehmen.

Milch

Milch hat einen ähnlichen Effekt wie Magerquark, nur in der eher abgeschwächten Version. Sie sorgt dafür, dass du nochmal einen extra Schuss Eiweiß bekommst und der komplette Shake flüssiger wird.

Banane

Die Banane sorgt dafür, dass dein Shake auch Geschmack bekommt und nicht einfach nur nach Magerquark und Milch schmeckt. Zudem enthält die Banane einfach abrufbaren Zucker, wodurch dein Körper schnell mit Energie versorgt wird.

Vorteile vom Banane-Magerquarkshake

  • Schnell abrufbare Energie
  • hoher Anteil an guten Eiweißen
  • kaum Fett
  • sehr guter Geschmack

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst. So hilfst du auch mir weiter noch mehr Menschen zu erreichen und ihnen weiterzuhelfen.

Sind Proteinshakes nichts für dich und du bist verliebt in Smoothies ? Dann kommst du hier zu einem sehr preiswerten Buch.

1 Trackback / Pingback

  1. Low carb Pizza zum Abnehmen (Rezept) - Jonas - get fit

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*