Low carb Brot

Rezept für ein leckeres low carb Brot.

Zutatenbread-2

  • 300 Gramm Magerquark
  • 8 große Eier
  • 100 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm geschrotete Leinsamen
  • 4 Esslöffel Speisekleie
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenkerne
  • Butter für die Form

Zubereitung für ein low carb Brot

Heize den Umluftherd auf 150 Grad Celsius vor und halte die Hitze für mindestens 20 Minuten, bis der Teig in den Ofen kommt.

Gib den Magerquark, die Eier und das Backpulver in eine Schüssel und verrühre alles gut mit einem Handrührgerät. Gib anschließend die anderen Zutaten hinzu und rühre die Mischung noch einmal richtig durch. Fette nun die Form mit der Butter ein, gib die Mischung aus Magerquark, Eiern, Backpulver und den restlichen Zutaten hinzu und bestreue sie anschließend mit den Sonnenblumenkernen. Backe das Ganze bei 150 Grad Celsius für 90 Minuten.

Das fertige Brot solltest du im Kühlschrank, in einer nicht fest geschlossenen Tüte aufbewahren. Es lässt sich aber ebenfalls auch hervorragend einfrieren.

Was kann dieses Rezept?

Da es natürlich noch immer ganz interessant ist, was dein Körper von diesem Brot so alles hat, gebe ich dir im folgenden eine kleine Übersicht über die wichtigsten Inhaltsstoffe.

Eiweiß

Durch den Magerquark und die Eier, bist du durch dieses low carb Brot bestens mit Eiweiß versorgt.

Wirkung

Eiweiß hilft dir dabei Muskeln aufzubauen, gesund zu bleiben und ist für viele weitere, wichtige Prozesse in deinem Körper verantwortlich.

Fett

Die Mandeln, die für diese Rezept benötigt werden, enthalten eine gute Portion an guten Fettsäuren, die dein Körper zum Überleben braucht. Die Sonnenblumenkerne ergänzen das Ganze noch einmal mit ihren gesunden Fetten.

Wirkung

Durch die mitgelieferten Fette hast du mehr Energie beim Training, machst schnellere Fortschritte beim Muskelaufbau und kannst dich besser konzentrieren.

Meine Bitte an dich

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du  es mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen und auch ihnen weiterzuhelfen.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*