7 wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau

Oft wird den Vegetariern und noch öfter auch den Veganern gesagt, dass es so etwas wie „wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau“ gar nicht gibt und es deshalb sehr schwer, oder gar unmöglich ist Muskeln aufzubauen. Dass das aber gar kein Problem ist und man auch als Veganer ordentlich Muskelmasse aufbauen kann, zeige ich dir in diesem Artikel. Solltest du kein Veganer/Vegatarier sein, empfehle ich dir diesen Artikel trotzdem, da du hier bestimmt auch das ein oder andere Lebensmittel findest, dass du in deine Ernährung integrieren kannst.

Nummer 1: Quinoaquinoa-1250021

Quinoa zählt zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Zudem hat Quinoa je 100 Gramm circa 60 Gramm Kohlenhydrate, was es zu einem super Energielierferanten macht. Aber nicht nur bei dem hohen Energiegehalt kann Quinoa punkten, da es auf 100 Gramm noch mal eine schlappe Menge von circa 15 Gramm Proteinen enthält. Zudem ist Quinoa sehr fettarm, was es insgesamt zu einem hervorragendem Lebensmittel für den Muskelaufbau macht. Ein zusätzlicher Bonus von Quinoa ist außerdem, dass es sehr kalorienarm und noch zusätzlich komplett glutenfrei ist. Abrundend kann man sagen, dass man durch Quinoa eine gute Energiequelle und einen guten Eiweißlieferanten gefunden hat, die bei der Liste für „wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau“ gut aufgehoben ist.

Nummer 2: Kidneybohnen

Kidneybohnen, zählen ähnlich wie Quinoa zu den besten Energielieferanten. Zusätzlich enthalten die Bohnen auf hundert Gramm circa 20 Gramm Proteine, was sie zu einem sehr eiweißreichen Lebensmittel macht. Da Kidneybohnen außerdem zum Gemüse zählt, wirst du durch den Verzehr gleich nochmal zusätzlich mit Vitaminen, Ballaststoffen und Mineralstoffen unterstützt, die dir beim Muskelaufbau behilflich sein können und einer Erkrankung entgegenwirken.

Nummer 3: Kartoffelpotatoes-5796

Kartoffel ist der Klassiker schlecht hin wenn es um (veganen) Muskelaufbau geht. Kartoffeln können mit ihren enorm guten Inhalts- und Nährstoffen glänzen, die kein anderes Lebensmittel in diesem Ausmaß besitzt. Pro 100 Gramm verfügt die Kartoffel über circa 20 Gramm Kohlenhydrate, was sie zu einem sehr gutem Energielieferanten macht. Was den Nährstoffaushalt dieses Lebensmittels angeht, enthält die Kartoffel viel Vitamin A und C, welche zur Verbesserung deiner Haut beitragen und dich vor Krankheiten schützen. Leider kommt die Kartoffel mit einem Eiweißgehalt von gerade einmal 2 Gramm pro 100 Gramm aus, was sie also nicht zu einem guten Eiweißlieferanten macht. Ich würde dennoch jedem empfehlen, sich ab und zu mal ein Gericht mit Kartoffeln auf den Speiseplan zu schreiben, um seiner Gesundheit etwas gutes zu tun und um den Muskelaufbau zu begünstigen.

Nummer 4: Avocado

wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau – gehört die Avocado dazu ?

avocado-933060

Die Avocado ist eines der reichsten Lebensmittel an gesunden Fettsäuren. Zusätlich verfügt die Avocado über einen sehr hohen Ballaststoffgehalt, welcher besonders auch Menschen zu guten kommt, die Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett verlieren wollen. Beim Proteingehalt kann die Avocado allerdings genauso wie ihr Vorgänger nicht besonders glänzen. Pro hundert Gramm enthält sie nur circa 2 Gramm, was aber dennoch ein netter Nebeneffekt ist. Abschließend kann man sagen, dass die Avocado auf jeden Fall zu der Kategorie „wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau“ gehört, sie aber auf keinen Fall ein guter Eiweißlieferant ist.

Nummer 5: Banane

Die Banane zählt zu den beliebtesten Obstsorten für alle Sportler. Sie ist eine der besten Energiequellen, die dich über längere Zeit mit ausreichend Energie versorgt, weshalb sie auch bei Marathonläufern so hohes Ansehen genießt. Zusätzlich beugt die Banane durch ihre enthaltenen Nährstoffe wie Kalium oder Magnesium Knochenverschleis, Muskelkrämpfe und Verletzungen vor und unterstützt dich so tatkräftig beim Muskelaufbau.

Nummer 6: Haferflocken

Haferflocken erfreuen sich besonders bei Bodybuildern und Leistungsportlern einer immer größeren Beliebtheit. Sie enthalten ähnlich wie die Banane sehr viele gute Kohlenhydrate, was sie zu einem top Energielieferanten für das Training macht. Ein weiterer wichtiger Grund, warum du unbedingt zu Haferflocken greifen solltest, ist ihr (relativ) hoher Gehalt an Eiweiß (pro 100 Gramm circa 15 Gramm Proteine). Zusätzlich enthalten Haferflocken noch eine gute Menge an Ballaststoffen, welche dich dabei unterstützen schneller Fett zu verlieren.

Nummer 7: Nüsse

Nüsse haben einen sehr hohen Fettgehalt, weshalb sie auch bei denen, die abnehmen wollen, sehr im Verruf stehen. peanut-624601Dabei werden Nüsse oft ganz zu unrecht verurteilt. Es stimmt zwar, dass Nüsse sehr reich an Fett sind. Jedoch enthalten sie fast ausschließlich gute Fettsäuren, die unser Körper zum überleben braucht. Neben den all den gesunden Fetten enthalten Nüsse aber auch sehr viel Eiweiß. Dieser Wert beläuft sich auf rund 25-30 Gramm Eiweiß je 100 Gramm (von der Art der Nuss abhängig). Anders als die anderen Lebensmittel in dieser Liste, sind Nüsse sehr kohenhydratarm, was sie also nicht zu einem besonders gutem Energielieferanten macht. Dennoch empfehle ich dir jeden Tag mindestens eine Hand voll Nüsse zu essen, um sicher zu stellen, dass du auch immer gut mit allen wichtigen Fetten versorgt bist.

Wenn dir dieser Artikel über „wichtige vegane Lebensmittel für den Muskelaufbau“ gefallen und weitergeholfen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wen du ihn mit deinen Freunden teilst. So unterstützt du mich enorm und hilfst mir dabei, noch mehr Menschen zu erreichen.

Du willst Dein Muskelwachstum beschleunigen. Hattest aber noch nie so wirklich Erfolg? Dann ist der Muskel Entwickler genau das richtige für Dich. Er zeigt Dir wie Du endlich dauerhaft Muskeln aufbaust und Deine Kraft massiv steigerst!

 

Merken